„Der Weg des Lebens
ist begrenzt,
die Erinnerung
jedoch unendlich.

5. Lesemonat - Oktober 2021

Wie jedes Jahr können Sie natürlich auch bei diesem Lesemonat wieder täglich zu den Öffnungszeiten nach Herzenslust in unserer Bibliothek stöbern und bei Tee und Gebäck in aktuellen Büchern lesen.

Selbstverständlich sind alle unsere Veranstaltungen zum Lesemonat wie immer kostenfrei.

Über eine Spende würden wir uns jedoch freuen, damit wir Ihnen auch zukünftig ein breitgefächertes Angebot anbieten können.

Wir danken all unseren Autoren und Mitwirkenden an den einzelnen Veranstaltungen.

Besonderen Dank unserem Kooperationspartner der Buchhandlung „Der Rabe“ Karlsruhe Durlach

„Spazierweg mit Volker Langenbein“

Zu erzählen hat ein Totengräber auf jeden Fall genug…

Donnerstag, 21. Oktober 2021, 16:00 Uhr  aufgrund der Wetterlage entfällt diese Veranstaltung HEUTE

Wir bieten Ihnen gerne einen neuen Termin an:

Donnerstag, 28. Oktober 2021, 16:00 Uhr

„Ehre wem Ehre gebührt - und das sind vor allem die Toten“

Wie ist es jeden Tag mit dem Tod umzugehen? Wie fühlt es sich an, die Trauer der Hinterbliebenen zu spüren? Was macht eigentlich ein Totengräber jeden Tag? „Totengräbers Tagebuch“ ist die Geschichte eines Mannes, der viele Jahre als Totengräber arbeitete, der an dieser Aufgabe wuchs und fast scheiterte. Es sind Geschichten vom täglichen Leben und Sterben, erzählt von einem Mann, der all das selbst erlebte und spürte. Gehen Sie gemeinsam mit Volker Langenbein über den Hauptfriedhof Karlsruhe und lassen Sie ihn aus seinem Leben erzählen…. Eine Welt, die jeden Tag aufs Neue zum Leben auffordert.

Treffpunkt zum Rundgang im InfoCenter

Anmeldung erforderlich

„Literarische Gedanken zur Stillen Landschaft - Ingrid Brütsch Malerei“

Abschluss des Literaturmonats:

Texte rund um die Idee der Landschaftsmalerei

Sonntag, 31. Oktober 2021, 15:00 Uhr

Nicht nur Musik beflügelte schon zu allen Zeiten die Malerei, immer wieder waren und sind es auch Texte, die sich in Bildern wiederfinden oder die einen Künstler, eine Künstlerin den Ausgangspunkt eines Werkes bilden. Bei der kleinen Lesung rund um die Idee der Landschaftsmalerei finden sich zahlreiche Gedanke und Assoziationen zu den Gemälden der Karlsruher Künstlerin Ingrid Brütsch.

Simone Maria Dietz und Begleitung

Lesung im InfoCenter

Anmeldung erforderlich